• Versandkostenfreie Lieferung nach Deutschland ab 100,00 € Bestellwert!

02. KW 2022 (14.01.2022)

Auf der Internetseite www.oldtimermuseum-hoeing.de/ sehen Sie mehr Bilder von unserem Museum. Auch sind hier die Pressestimmen hinterlegt.

Unter der Rubrik "Aktuelles" finden sie die Rubrik "Multimedia". Hier finden Sie einige Filme und Radiobeiträge über unser Museum.

Auf Youtube ist ein Video von unserem Museum zu sehen. Das Video stammt von einem WDR Bericht vom 05.03.2012 in der Lokalzeit Münsterland.

Schauen Sie sich unser Museum virtuell an. Hier geht es zum Panoramarundgang.

Schauen Sie doch mal vorbei und machen sich einen Eindruck über unser Museum. Oder besuchen Sie uns vor Ort und erleben das Museum live.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Karin und Thomas Höing.


Folgende Modelle sind ab sofort vorbestellbar:

Innerhalb Deutschlands bieten wir die versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von 100,00 Euro an! Innerhalb der EU ab einem Bestellwert von 250,00 Euro. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.

Seit dem 14.01.2022

Siku Ausland CH
22115 03901 CH MIESEN Rettungswagen mit Kofferaufbau (Typ selbsttragender Leicht-Kofferaufbau, Ausbau nach DIN EN 1789 Typ C, mit Trittstufe hinten, Hersteller: C. Miesen GmbH & Co. KG, Südstraße 119, 53175 Bonn, Modell 2017-) auf Mercedes-Benz Sprinter III (3. Generation, VS30, Baureihe W 907, Typ Standard, mit Doppelbereifung auf der Hinterachse, zulässiges Gesamtgewicht 5000 kg, Hinterradantrieb, Motor: Mercedes-Benz OM 642 DE 30 LA wassergekühlter Sechszylinder-V-Turbo-Viertakt-Diesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Abgasturbolader sowie Ladeluftkühlung und 2987 cm³ sowie leistungsreduziert 190 PS, Baumuster Motor 642.899, Radstand 3.665 mm, Länge 5950 mm, Modell 2018-) 519 CDI Fahrgestell, reinweiß, innen lichtgrau, Lenkrad lichtgrau, Druck C MIESEN in schwarz auf den Türen des Fahrerhauses, Druck hell-blutorange/himmelblaue Streifen auf den Seiten des Fahrerhauses, Druck Streifen in hell-blutorange/himmelblau auf der Motorhaube wobei AMBULANCE in Spiegelschrift in Wagenfarbe durchschimmert, Druck Dach des Fahrerhauses mit hell-blutorange/himmelblaue Streifen rechts und links sowie 144 in himmelblau mittig, Druck Streifen und Herzfrequenz in hell-blutorange/himmelblau sowie 144 in himmelblau und Äskulap Stab in himmelblau/reinweiß auf den Seiten des Kofferaufbaus, Druck Doppelflügeltüren hinten mit Äskulap Stab in himmelblau/reinweiß im jeweiligen Fenster und 144 in himmelblau im rechten Fenster, zusätzlicher Druck mit hell-blutorange/himmelblaue Streifen im unteren Bereich der Doppelflügeltüren, ohne Arbeitsscheinwerfer oben am Kofferaufbau im Bereich der Doppelflügeltüren, LKW54 silbergrau (Stahlräder Größe 5,5 J x 16 mit Reifen 205/75 R 16 C), Zubehör: 1 SYSTEM STROBEL Tragetisch AERO Komfort - pneumatisch in lichtgrau; 1 Stück Spineboard in verkehrsgelb, SIKU SUPER 1:50, ca. 1:48, L17mpK (Limited Edition / SWISS SPECIAL) (EAN 4006874221158)

Siku Ausland FR
1617.4 00103 F MAN NG 312 Niederflurgelenkbus (Typ MAN A11, Modell 1995-1999), reinweiß, innen lichtgrau, Lenkrad integriert, Druck links 27 Gare St-Lazare Opéra Palais Royal / Gobelins Pl. d'Italie Pte de Vitry 27 in schwarz auf gelborangem Streifen, Druck rechts 27 Gobelins Pte de Vitry / Gare St-Lazare Palais Royal 27 in schwarz auf gelborangem Streifen, Druck türkisblauer Streifen über und unter den Fenstern auf den Seiten wobei das RATP-Logo beim unteren Streifen hinten in Wagenfarbe durchschimmert, zusätzlicher Druck eines Streifens in umbragrau unten auf den Seiten, Druck Busstationsanzeige 27 GARE ST-LAZARE in gelborange/schwefelgelb vorne, Druck Busstationsanzeige 27 in melonengelb hinten, Druck Fensterumrandungen rundherum schwarz, Nummernschild MK S 223, Busoberteil aus Plastik, Metall-Chassis schwarz, Bpr. CE-Zeichen hinter der Vorderachse und Adresse mittig zwischen den Achen des Vorderwagens und siku-Logo unter der Drehgestrell, Druck Chargennummer in grau vor der Vorderachse auf dem Chassis, C80 schwarz mit silbernem Druck, SIKU SUPER, ca. 1:111, P29e (Limited Edition / FRANCE SPECIAL) (EAN 4006874116171)

Einzelstücke SIKU-SUPER-ZINKGUSS 1:60 (V-SERIE)
V 332 Großflugfeldlöschfahrzeug GFLF 6/18-2 auf Fahrgestell Faun LF 1410/52 V (4-Mann-Kabine für Monitor-Aufbau, zulässiges Gesamtgewicht 52000 kg, Allradantrieb, Fahrmotor: MTU (Motoren- und Turbinen-Union Friedrichshafen) Typ 838E Zehnzylinder-V-Viertakt-Diesel mit 1000 PS, Länge 11700 mm) und Metz-Aufbau (Inhalt Wassertank 18000 Liter, Inhalt Schaummitteltank 1800 Liter, Metz Feuerlöschkreiselpumpe Typ FP 60/8 mit Antrieb Mercedes-Benz OM 355 wassergekühlter Sechszylinder-Reihen-Viertakt-Diesel mit Direkteinspritzung und 11581 cm³ sowie 215 PS, Einsatz 1970-1993, Modell 1970), Fahrerhaus oben verkehrsrot und unten hell-narzissengelb, innen schwarz, Lenkrad reinweiß, Aufkleber FLUGHAFENFEUERWEHR 112 in verkehrsrot auf den Seiten des Aufbaues, Halterung Dach-Monitor hell-narzissengelb, Aufbau hell-narzissengelb, Dachreling entfernt, Fahrgestell und Radkästen verkehrsrot, Schlauchrollen weg, Felgen karminrot (Bereifung MICHELIN 20,5-25 XL), SIKU-SUPER-ZINKGUSS 1:60 (V-SERIE), ca. 1:61 (Umbau, Modell neu lackiert, Vitrinenmodell, minimale Farbabplatzer) (EAN 4006874003327)

Einzelstücke Siku Super
3125.2 MAN 24.362 (Typ F90, Radstand 4600 mm + 1320 mm, Modell 1986-1992) Abrollkipper MULTILIFT XR T (Typ Abrollkipper mit Knickhaken für 3-Achser) mit offenem Abrollcontainer mit ca. 13 m³ Inhalt und Entleerungsklappe (Abmessungen außen: L = 6500 mm, B = 2500 mm, H = 875 mm), Fahrerhaus verkehrsrot, innen lichtgrau, Lenkrad integriert, Aufkleber C 112 und 2 Streifen in signalgelb auf den Seiten des Fahrerhauses, Aufkleber FEUERWEHR in signalgelb vorne auf dem Fahrerhaus, 2 lange Blaulichter auf dem Fahrerhaus geklebt, Stoßstange und Radkasten vorne cremeweiß, Fahrgestell und Radkästen hinten schwarz, Abrollmechanismus verkehrsrot mit verkehrsrotem Knickhaken, Abrollcontainer verkehrsrot, Aufkleber FEUERWEHR in signalgelb auf den Seiten des Abrollcontainers, LKW12 silbergrau, SIKU SUPER 1:55, ca. 1:55 (Umbau, Modell neu lackiert, Vitrinenmodell, minimale Farbabplatzer) (EAN 4006874031252)

Bburago
3046 Ferrari 456 GT (Typ F116, Berlinetta 2+2-Sitzer, GT = Gran Tourismo, Vorfacelift, schmaler Kühlergrill, separate Nebelscheinwerfer neben dem Kühlergrill, automatischer Diffusor am Heck, 5 eckige Lüftungsdüsen im Armaturenbrett, Mittelkonsole mit 5 Rundinstrumenten, Entwurf vom Designstudio Pininfarina S.p.A., Präsentation auf dem 75. Mondial de l'Automobile Paris (Pariser Autosalon) vom 01. bis 10. Oktober 1992, Hinterradantrieb, Motor: Ferrari Typ F116 B (1992-1996) bzw. F116 C (1996-1998) wassergekühlter Zwölfzylinder-V-Viertakt-Otto mit Bosch Motronic M2.7 Mehrpunkteinspritzung und doppelter obenliegender Nockenwelle (DOHC = Double Overhead Camshaft) sowie 4 Ventile pro Zylinder und 5474 cm³ sowie 442 PS, Radstand 2600 mm, Länge 4730 mm, Modell 1992-1998), verkehrsrot (vgl. rossa corsa beim Original), innen hellelfenbein/zeltgrau, Sitze hellelfenbein, Lenkrad schwarz/silber, Türen + Kofferraum zu öffnen, Vorderräder lenkbar, Ferrari Aluminiumfelgen Typ SPEEDLINE SL 750 im 5-Arm-Design vorne Größe 8,5 J x 17 ET 50 mit Lochkreis 5 x 108 (Teilenummer 151639) und Nabendeckel / Radkappe sowie Reifen 255/45 ZR 17 bzw. hinten Größe 10 J x 17 ET 25 mit Lochkreis 5 x 108 (Teilenummer 151640) und Nabendeckel / Radkappe sowie Reifen 285/40 ZR 17, Bburago, 1:18, mb (Vitrinenmodell, Schachtel mit Lagerspuren) (EAN 8002455030467)

Matchbox
36344 VW New Beetle 1.9 TDI / 2.0 (Typ 1C in den USA und Mexiko sowie Nord-Amerika-Region (NAR) bzw. 9C in Europa und Rest der Welt (RDW), zweitürige Schräghecklimousine, Vorfacelift, hohe Kotflügel, abgerundete Blinker im vorderen Stoßfänger, durchgehendes Lüftungsgitter im vorderen Stoßfänger mit mittiger Zierleiste und umrahmten Nebelscheinwerfern, Rückfahrscheinwerfer und Nebelschlussleuchte unten im Stoßfänger, Stoßfänger hinten mit Vertiefung über die Fahrzeugbreite ohne Lüftungsschlitz, Frontantrieb, Motor: VW (Motorkennbuchstabe ALH) wassergekühlter Vierzylinder-Reihen-Viertakt-Turbo-Diesel mit Direkteinspritzung und obenliegender Nockenwelle (OHC = Overhead Camshaft) sowie 2 Ventile pro Zylinder und Ladeluftkühlung sowie 1896 cm³ und 90 PS (1998-2004) bzw. VW (Motorkennbuchstabe APK / AQY) wassergekühlter Vierzylinder-Reihen-Viertakt-Otto mit Mehrpunktsaugrohreinspritzung und obenliegender Nockenwelle (OHC = Overhead Camshaft) sowie 2 Ventile pro Zylinder und 1984 cm³ sowie 115 PS (1998-2001), Radstand 2508 mm, Länge 4081 mm, Modell 1998-2004, Baujahr 1999), reinweiß/verkehrsrot (vgl. cool-white beim Original, Verkaufskennzeichen B7, Farbcode LA9B) / rot uni beim Original, Verkaufskennzeichen P2, Farbcode LG3L), innen anthrazitgrau (vgl. schwarz beim Original), Sitze anthrazitgrau (vgl. schwarz beim Original), Lenkrad anthrazitgrau (vgl. schwarz beim Original), Druck Coca-Cola® mit Flasche und Tropfen in verkehrsrot/reinweiß/umbragrau auf den Seiten, Druck Coca-Cola® in verkehrsrot auf der Motorhaube, Druck Tropfen in umbragrau auf dem Dach, Türen + Motorhaube + Heckklappe zu öffnen, Vorderräder lenkbar, VW Leichtmetallräder Typ Monte Carlo im 6-Speichen-Design Größe 6,5 J x 16 H2 ET 42 mit Lochkreis 5 x 100 (Teilenummer 1C0 601 025 A, Farbcode 091 chromfarben-metallic) und Reifen 205/55 R 16 91H sowie Radzierkappe / Nabendeckel (Teilenummer 1C0 601 149 A, Farbcode GRB brillantchrom/dolomitgrau), Matchbox COCA-COLA® COLLECTION, 1:18, mb (EAN 035995381001)

Norev
188335 Audi A4 DTM 2008 (4. Generation A4, Baureihe B8, Typ 8K Vorfacelift / R14, Kühlergrill mit abgerundete Ecken oben, mittige Lüftungsschlitze im Stoßfänger mit 4 senkrechten Stegen, Stoßfänger hinten glatt ohne Sicke im unteren Bereich, Hinterradantrieb, Motor: Audi Achtzylinder-V-Viertakt-Otto mit doppelter obenliegender Nockenwelle (DOHC = Double Overhead Camshaft) und 4 Ventilen pro Zylinder und reglement-bedingte Luftmengenbegrenzung auf 2 x 28,0 mm sowie Motormanagement Bosch MS 2.9 und 3998 cm³ sowie 460 PS, Getriebe: sequenzielles 6-Gang-Sportgetriebe, Radstand 2750 mm, Länge 4800 mm, Modell 2008-2011), ibisweiß (Verkaufskennzeichen T9, Farbcode LY9C) / lichtsilber metallic (Verkaufskennzeichen 5B, Lacknummer LY7W) / dunkel-erikaviolett, innen schwarz, Sitz schwarz, Lenkrad schwarz, Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) 2010 (11 Saison-Rennen an 11 Wochenenden vom 25. April bis 28. November 2010), Fahrer: Katherine Anne Legge (17. Platz mit 0 Punkten, Außenspiegel weiß), Startnummer 15, Team: Audi Sport Team Rosberg (Teamwertung: 8. Platz mit 7 Punkten), Sponsoren: Audi Sport / DEKRA / ADAC / 30 Jahre quattro® / DUNLOP / Eibach FEDERN / OZ RACING / WÜRTH / GLAMOUR / www.audi.tv / Deutsche Post / Audi Vorsprung durch Technik / BOSCH, O.Z. Schmiedefelgen aus Aluminium vorne Größe 10 x 18 Zoll mit Dunlop SP Sport Maxx Slicks Reifen 265/660-R18 und hinten Größe 11 x 18 Zoll mit Dunlop SP Sport Maxx Slicks Reifen 280/660-R18, Norev, 1:18, mb (Vitrinenmodell, Schachtel mit Lagerspuren) (EAN 3551091883357)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.